Biologie Macht Politik: Veranstaltungsreihe ab 31. Mai in Hannover

Wie mit Biologie soziale Ungleichheit begründet wird – dieser Frage geht diese Veranstaltungsreihe nach, an der sich neben uns die Rosa-Luxemburg Stiftung Niedersachsen, AG gegen Biologischen Determinismus, AStA der Uni Hannover und die GEW beteiligen.
In der Reihe soll das politische Argumentieren mit Natur und Biologie aus verschiedenen Perspektiven und in verschiedenen Themenfeldern betrachtet, sollen aktuelle Debatten aufgenommen und emanzipatorische Strategien aufgezeigt werden, die es ermöglichen, dass mensch sich informiert, kritisch und differenziert in die Debatte einmischt. Eine Übersicht über die Termine findet ihr hier.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MisterWong